+49 4405 23837-0 info@schneckenfluegel.de Deutsch

Immer in Bewegung

Für unsere Kunden entwickeln wir uns stetig weiter.

Zur Übersicht

Wir werden Papierlos glücklich

CE Schneckenflügel, das TOP 100 Unternehmen von 2019, setzt auch weiterhin mit der Digitalisierung Maßstäbe. Von den Erkenntnissen möchten nun auch weitere Betriebe aus der Region profitieren.

Die Optimierung der hausinternen Abläufe in der Verwaltung und Fertigung war nur der erste Schritt in unserem Haus. Eine darauf basierende umfangreiche Integration eines individualisierten ERP-Systems eröffnet nun, im zweiten Step auch ganz neue Möglichkeiten.

„Durch die weitreichende Digitalisierung ist der “Zettelkram“ nun endlich verschwunden. Ich denke wir sind bei Industrie 3.0 angekommen. Als nächsten Schritt werden wir die einzelnen Anlagen miteinander verknüpfen, so das z.B. eine Hydraulik-Presse die Materialeigenschaften und Dimensionen der zugeschnittenen Ronden als Grundlage für Anpressdruck und Anpressdynamik automatisch aus der ERP erkennt und dabei die aktuellen Daten der Plasma-Schneideanlage berücksichtigt. Ebenso werden passende Gesenke aus den hinterlegten Datenbeständen empfohlen. Wenn unsere Anlagen miteinander kommunizieren sind wir bei Industrie 4.0. Das alles wäre aber völlig sinnlos, wenn nicht unser hervorragendes Fachpersonal diese Maschinen zu Ihren “Gehilfen“ machen würden,“ so Rolf Eiting.

Der aktuelle Entwicklungsstand ist auch für andere Betriebe in der Region interessant. So hat der Innovationsberater der Handwerkskammer Oldenburg, Herr Pakula, und die Innovationsberaterin der Handwerkskammer Ostfriesland, Frau Muggerridge, ein Treffen mit der Führungsspitze von Hansa Polytechnik aus Moormerland organisiert. Vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter Herrn Thomas Sandvoß und den Geschäftsführer Herrn Thomas Müller, hat jetzt ein informatives Meeting bei uns stattgefunden, um Ideen für die eigene Fertigung, von Hansa Polytechnik in Ostfriesland, zu sammeln.

„Das ist gelebter Wissenstransfer im B2B-Bereich“, lobten die Kammerpräsidenten Albert Lienemann (Aurich) und Eckhard Stein (Oldenburg) den Austausch. Beide hatten sich spontan der Besichtigung angeschlossen.

Diese Veranstaltungen zum Technologie-Transfer sollen in lockerer Reihenfolge fortgesetzt werden. Auf jeden Fall sind wir dabei…

Newsletter Anmeldung

Aktuelle Themen rund um unser Unternehmen und unsere Produkte

Anmeldung
Nach oben scrollen